loading

Content

Gestaltung: Brigit Herrmann, Gümmenen
Fotografie «Lacs de Fenêtre»: Michel Roggo


Spagat über den Atlantik

Im 19. Jahrhundert liessen sich die ersten Schweizer Familien in der Dominikanischen Republik nieder. Die offiziellen bilateralen Beziehungen gehen jedoch ins Jahr 1936 zurück, als die Schweiz Herrn Frederic Schaad zum ersten Honorarkonsul ernannte und ein Konsulat in Santo Domingo eröffnete. Dieses wurde 1959 zu einem Generalkonsulat umgewandelt und im Jahr 2007 zu einer Botschaft aufgewertet. Die Dominikanische Republik ihrerseits eröffnete 1999 eine Botschaft in Bern. 
Die beiden Länder pflegen seit Beginn der bilateralen Beziehungen, die dieses Jahr ihr 80-jähriges Jubiläum feiern, sehr gute ökonomische, politische und kulturelle Beziehungen. 


Obschon die Dominikanische Republik wohl vielen Schweizern vorwiegend als tropischer Badeferienort bekannt ist, sind die Gemeinsamkeiten mit der Schweiz grösser, als man denkt: Sowohl in Bezug auf die Einwohnerzahl (DR: 10 Millionen, CH: 8,5 Millionen) als auch hinsichtlich der Fläche (DR: 48 000 km², CH: 41 000 km²) ähneln sich die beiden Länder sehr. Zudem sind auch in der Natur einige ­Gemeinsamkeiten zu beobachten: Beispielsweise finden sich im Hinterland der Insel – was wohl für viele überraschend ist – wunderschöne Berglandschaften.

Zum runden Geburtstag der Beziehungen der beiden Länder sollen im Rahmen einer Gemeinschaftsausgabe diese Gemeinsamkeiten thematisiert werden. Das verbindende Element der Briefmarken sind somit die Naturlandschaften: Gewässer auf den beiden Schweizer Briefmarken und Berge auf den zwei dominikanischen Wertzeichen.

Muriel Fischer, Schweizerische Botschaft in Santo Domingo

Briefmarkenübergabe Gemeinschaftsausgabe
Schweiz – Dominikanische Republik

Am 15. Dezember 2016 wurden auf der Dominikanischen Botschaft in Bern die Sondermarken der Gemeinschaftsausgabe Schweiz – Dominikanische Republik in Form einer Markenvergrösserung von der Schweizerischen Post offiziell an den Botschafter der Dominikanischen Republik übergeben. 

Von links nach rechts: Arelis Rodriguez (Counsellor), Lucy Diaz (Ministry Counsellor), Modesto Guzmán (Postdirektor, INPOSDOM), Julio Simon Castaños (Botschafter der Dominikanischen Republik in der Schweiz), Roman Heini (Leiter Briefmarken und Philatelie, Post CH AG), Isabelle Bühler (Produktmanagerin Briefmarken und Philatelie, Post CH AG), Alfonsina González Nicasio (Ministry Counsellor).

Bereits am 20. Oktober 2016 fanden die Feierlichkeiten zur Gemeinschaftsausgabe in der Dominikanischen Republik statt. Der Anlass im Hotel JW Marriott in Santo Domingo lockte gut 100 Besucher an. 

Von links nach rechts: Alejandro Vigniero (Gestalter der dominikanischen Briefmarken), Modesto Guzmán (Postdirektor, INPOSDOM), Line León-Pernet (Botschafterin der Schweiz in der Dominikanischen Republik), Miguel Vargas Maldonado (Aussenminister Dominikanische Republik), Jude Thaddeus Okolo (Päpstlicher Nuntius), Julio Simon Castaños (Botschafter der Dominikanischen Republik in der Schweiz).

Dominikanischer Markenbogen, gestaltet von Alejandro Vignieri.

Schweizer Markenbogen, gestaltet von Brigit Herrmann.