loading

Content

Lisa Behmel, Hünibach

Eine waschechte Schweizerin

Kühe prägen nicht nur das Schweizer Landschaftsbild und die Landwirtschaft, sie sind ein eigentliches Symbol für unser Land. Und das gilt ganz besonders für die Rasse Simmentaler, die auf zahllosen Souvenirs abgebildet ist – und jetzt auch auf einer Sondermarke der Schweizerischen Post.

Bei den Kühen der Simmentaler Rasse handelt sich um genetisch reinrassige, waschechte Schweizerinnen. Anders als ihre unzähligen Verwandten wurde sie nie mit anderen Rassen gekreuzt. Wie ihr Name sagt, stammt sie aus dem Simmental im Berner Oberland. Sie ist heute aber in allen Regionen der Schweiz zu finden, besonders in Berggebieten. Zudem ist sie ein eigentlicher Exportschlager: Weltweit gibt es rund 50 Millionen Kühe mit Simmentaler Ahnen!

Die Briefmarke wurde von der Grafikdesignerin Lisa Behmel im Stil alter Schweizer Tourismusplakate gestaltet: «Dieser Stil ist zeitlos modern und plakativ; er wirkt auch in der Grösse einer Briefmarke. Die Umsetzung soll die Einzigartigkeit der Rasse zeigen und symbolisch die Schönheit der umgebenden Natur darstellen, reduziert und in kontrastreichen, bunten Farben.» Für die darstellerische Korrektheit der Zeichnung hat die Gestalterin von wertvollen Tipps des Züchters Ueli Bach profitiert. Dies gilt beispielsweise für die genaue Darstellung der typischen Hornstellung.

Jürg Freudiger