loading

Content

Kaspar Eigensatz, Bern

Vielfältige Schweiz

Auch dieses Jahr nimmt uns die Sammlung im Jahrbuch der Schweizer Briefmarken mit auf eine wundervolle Reise durch unser vielfältiges Land, seine Geschichten, seine Institutionen und Attraktionen.

Das Jahrbuch 2017 präsentiert 50 originale «Stücke der Schweiz». Etwa den Sonderblock zum Creux du Van, dem eindrücklichen Felsenkessel an der Grenze der Kantone Neuenburg und Waadt. Das kleinformatige Meisterwerk besticht dank erstklassiger Fotografie. Ganz anders bei der Darstellung der Churfirsten, des Ge-birgszugs über dem Walensee. Hier ist vor allem akribische Handarbeit mit Farbstiften verantwortlich für das plastische Ergebnis.

Die Geschichte der Schweiz tritt in Form des grossen Friedensvermittlers Niklaus von Flüe (1417–1487) in Erscheinung. Ebenfalls geschichtsträchtig sind die fünf neuen Sujets, die die Fortsetzung der Dauermarkenserie «Schweizer Bahnhöfe» bilden.

Dem Obst des Jahres 2017, der Quitte, ist ein ganz spezieller Sonderblock gewidmet: Bei Berührung verströmt das Wertzeichen den verführerischen Duft dieser auch kulinarisch interessanten Frucht. Dem Sonderblock «Quittenduft» ist auch der diesjährige Schwarzdruck gewidmet.

Diese kleine Aufzählung umfasst nur einige wenige der vielen Highlights des Jahrbuchs. Es präsentiert auf über 100 Seiten alle 2017 lancierten Schweizer Briefmarken sowie alle Ausgabetagsstempel. Es ist ein Zeitdokument, mit dem Sie sich und Ihren Liebsten für nur 69 Franken grosse Freude und ein Stück Schweiz schenken können.

Jürg Freudiger