loading

Content

Ein ungleiches Paar

Der allseits bekannte und bewunderte König der Lüfte und ein unscheinbarer, wenig beachteter Strandläufer – das ist das ungleiche Vogel-Paar, das die neuen EUROPA-Marken der Schweizerischen Post ziert.

Die Protagonisten der diesjährigen Schweizer EUROPA-Marken könnten unterschiedlicher kaum sein. Auf der einen Seite der unbestrittene Star unter den einheimischen Vögeln, der Steinadler mit seiner Flügelspannweite von über 2 Metern. Und auf der anderen ein wenig bekannter Durchzügler, der Sanderling. Er ist in der arktischen Tundra zu Hause. Auf seinem Weg in gemässigtere Breiten kann er zwischen April und Juni an Schweizer Seen gesichtet werden. Mehr Infos zum ungleichen Paar gibt es unter vogelwarte.ch/steinadler bzw. vogelwarte.ch/sanderling.

Auf den Briefmarken ist das (temporäre) Verbreitungsgebiet der beiden Vögel in einer Metallic-Farbe gedruckt. Wer ausserdem wissen will, wie sich das Gezwitscher der jeweiligen Vögel anhört, kann die diesjährigen EUROPA-Marken aus den verschiedenen Ländern mit der CEE-App scannen.

«EUROPA-Marken» ist der Sammelbegriff für die seit 1956 von den Postverwaltungen verschiedener europäischer Länder herausgegebenen Briefmarken mit einem gemeinsamen Thema. An der diesjährigen Austragung des von PostEurop durchgeführten Wettbewerbs für die Gestaltung der schönsten EUROPA-Marke nimmt die Schweiz mit dem Sujet Steinadler teil.

Jürg Freudiger

Stimmen Sie ab!

Der PostEurop-Wettbewerb wird via Onlinevoting durchgeführt. Machen Sie mit und geben Sie unter posteurop.org/europa2019 vom 9. Mai bis 9. September 2019 Ihre Stimme für die schönste EUROPA-Marke 2019 ab.

Ein 500 Jahre alter Aufruf
Ein 500 Jahre alter Aufruf
Sondermarke Gemeinschaftsausgabe Schweiz – Deutschland
Huldrych Zwingli − 500 Jahre Zürcher und oberdeutsche Reformation