loading

Content

Julia Reichle & Martina Pelosi, Luzern

175 Jahre Schweizerischer Apothekerverband

pharmaSuisse, der Schweizerische Apothekerverband, setzt sich als Dachorganisation der Apothekerinnen und Apotheker für eine optimale Versorgung der Bevölkerung mit Medikamenten und pharmazeutischen Dienstleistungen ein. Dem 1843 gegründeten Verband sind heute rund 6100 Einzelmitglieder und gut 1500 Apotheken angeschlossen.

Egal wann und wo in der Schweiz ein gesundheitliches Problem auftaucht, die nächste Apotheke ist nicht weit. Dank ihres Universitätsstudiums und konstanter Fortbildung sind Apothekerinnen und Apotheker nicht nur die Spezialisten für Medikamente, sondern auch ausgewiesene Gesundheitsexperten: Mit ihrer Fachberatung leisten sie einen zentralen Beitrag zur medizinischen Grundversorgung und zur Prävention. Knapper werdende Ressourcen werden ihre Position in der Grundversorgung noch weiter stärken. Der Berufsverband pharmaSuisse will für die Schweizer Apothekerschaft, das Gesundheitswesen und somit für die Bevölkerung einen Mehrwert schaffen. Durch ihr Wissen, ihre Fähigkeiten bei der Betreuung der Patienten und nicht zuletzt ihre Neutralität bürgen Apothekerinnen und Apotheker für die Arzneimittelqualität und -sicherheit. Sie tragen ausserdem aktiv zu Einsparungen im Gesundheitswesen bei. Die Sondermarke zum 175-jährigen Bestehen des Schweizerischen Apothekerverbands zeigt eine Apothekerin im direkten Kundenkontakt.

Jürg Freudiger