loading

Content

Mansing Tang, Wabern

Brauchtumsfest 
der Superlative

Das Schweizer Trachten- und Alphirtenfest Unspunnen wurde erstmals 1805 durchgeführt. Aber erst seit 1946 findet es regelmässig statt, nämlich alle zwölf Jahre. 2017 ist es wieder so weit.

Bereits am 26. und 27. August findet die Unspunnenschwinget statt, das eigentliche Fest folgt dann vom 1. bis 3. September. Die Besucher dürfen sich auf Alphirten und Landfrauen, Steinstösser, Schützen und Hornusser, Alphornbläser und Fahnenschwinger, Volksmusikanten, Chorsänger, Trachtentänzer, Jodler und vieles mehr freuen.

Die vom OK des Fests angeregte Jubiläumsmarke fasst die Vielzahl der Brauchtümer unseres Landes in einem Bild zusammen.

Am Samstag, 2. September 2017, wird auf dem Festgelände in Interlaken eine Sonderpoststelle eingerichtet. Zu diesem Anlass wird zudem ein Sonderstempel gestaltet. Auch die Gestalterin, Mansing Tang aus Wabern, wird vor Ort sein und Autogramme geben. Zudem ist ein spezielles Souvenir inklusive Sondermarkenauswahl geplant.

Jürg Freudiger